Diese Profilfotos lieber nicht einstellen! (Teil 1)

Im Prinzip das Wichtigste, was man auf seinem Profil in einer Singlebörse einstellt, sind die Fotos, vor allem auf Portalen, wo sie offen zu sehen sind – es gilt jedoch auch für solche Börsen, wo sie vorerst verschleiert sind: Denn selbst wenn du zig tolle Dinge über dich schreibst, kann ein Blick auf dein(e) Foto(s) jegliches Interesse auf einen Schlag zunichte machen. Und selbst beim schönsten Text wirst du OHNE JEGLICHES FOTO nur einen Bruchteil der Kontakte knüpfen, die jemand knüpft, der sympatische Fotos drin hat. In vielen bildlosen Profilen steht etwas wie >>Warum wird auf Fotos so viel Wert gelegt? Es sind doch immer nur Momentaufnahmen. Das Reale bietet doch viel mehr.<<
Mag sein, aber es gibt da zwei Haken. mehr… „Diese Profilfotos lieber nicht einstellen! (Teil 1)“

Das Gießkannen-Prinzip: Eine wird schon anbeißen

Ich hab ja schon hier und da erwähnt, was ich von „Gießkannenmails“ in Singlebörsen halte (nämlich wenig bis gar nix) – damit meine ich „Massenmails“, also dass jemand ein und die selbe Mail an zig oder gar Hunderte von Mitgliedern verschickt, nach dem Motto: „irgendeine wird schon anbeißen“. Ich hab jetzt mal „irgendeine“ formuliert, statt „jemand“, denn ich denke, dass dieses Verfahren bei Männern weitaus verbreiteter ist als bei Frauen. Entschuldigend könnte man zwar sagen, dass der leidige Job des erstens Ansprechens auch heute noch eher an den Männern hängenbleibt; aber die Wahrscheinlichkeit, dass man durch eine massenhaft verschickte Pauschalmail tatsächlich DIE EINE Frau findet, die super zu einem passt, ist doch recht gering, oder? Will man wirklich Masse statt Klasse? mehr… „Das Gießkannen-Prinzip: Eine wird schon anbeißen“

Angeblich schwer verliebt, aber nie ein Telefonat/ Treffen…?

Wo wir schon beim Thema „Fake-Profile“ sind – hier eine Geschichte von dem 22jährigen Henner, der sich an meine Emailberatung wandte:
«Ich sollte vorausschicken, dass ich noch nie eine richtige Beziehung mit einer Frau hatte und darum auch immer dachte, dass ich nicht wirklich sonderlich anziehend auf Frauen wirke. Jedoch als ich mich vor gut anderthalb Jahren auf einer Singlebörse anmeldete, hat sich recht schnell ein 20jähriges Mädel gemeldet und zu meiner großen Überraschung schrieb sie auch, dass ich „ihr Typ“ sei.
Nach vielen Mails hat sich dann herausgestellt, dass es sich um die Ex-Freundin von einem Kollegen von mir handelt namens Sara. Ich hab mich dann mit diesem kurz geschlossen und er hat mir mehrere Sachen über sie erzählt, zum Beispiel dass sie sehr nett und zuverlässig sei und dazu auch noch bildhübsch. mehr… „Angeblich schwer verliebt, aber nie ein Telefonat/ Treffen…?“

Männliche Fake-Profile: Heiratsschwindler auf Partnerbörsen?

Ich finde es suspekt, wenn jemand, der mir schreibt, ganz offensichtlich ein Übersetzungsprogramm verwendet, wie der hier:
„guten Sonntag Grüße an euch …..
Es ist bedauerlich, dass ich nicht hochzuladen mir hier für Sie zu wissen und sehen, wer Sie sprechen ….“

Oder der hier:
„hallo Schönheit, ich hoffe, Sie sind gut zu tun … naja Muller ist mein Name und ich bin neu hier … ich würde gerne dieses schöne gut aussehende Winkel wissen … hoffe, von Ihnen bald zu hören ..“
Muller, alles klar. mehr… „Männliche Fake-Profile: Heiratsschwindler auf Partnerbörsen?“

Fake-Profile Teil 2: Abzocke im großen Stil

Ich kündigte ja schon an, euch zu erzählen, was ein Freund von mir betreffs „Fake-Profile: So wirst du ausgenommen“ erlebte.
Nennen wir ihn Kai. Er ist 45, keineswegs hässlich, aber nicht gerade ein Womanizer (ungünstige Ausstrahlung wegen tief sitzender Komplexe) und daher auch kein Typ, der locker und aktiv auf Frauen zugeht, sondern eher abwartet, was ihm sozusagen in den Schoß fällt, und das dann dankbar aufnimmt; nun war er auf einem ganz normalen deutschen Singleportal angemeldet und hatte mangels Eigeninitiative und mangels eines interessanten Profils noch keine nennenswerten Kennlern-Erfolge. Solche Männer sind geradezu prädestiniert dafür, auf Fake-Profile hereinzufallen. Manchmal steht eine echte (meist attraktive) Frau dahinter, die allerdings eine Menge Lügen über sich und ihre Absichten erzählt; manchmal gibt es nicht mal eine echte Frau, alles ist gefälscht, die Fotos, die Angaben, die Mails übers Portal, ihre „eigene“ Emailadresse, ihre Handynummer, ihre SMSen. mehr… „Fake-Profile Teil 2: Abzocke im großen Stil“

Fake-Profile: So wirst du ausgenommen

Dass ab und zu in Singlebörsen Fakeprofile auftauchen, wo ein attraktiver Mensch (weiblich oder männlich) gleich seine Handynummer hergibt und dann via SMS deine Gebührenrechnung explodiert: Davon habe ich schon berichtet („Abzocke über Flirt…“). Es gibt aber auch viel heftigere Formen, einsame und beziehungswillige Leute auszunehmen. Männer sind davon weit häufiger betroffen als Frauen, weil sie offenbar leichtere und zahlungswilligere Opfer sind. mehr… „Fake-Profile: So wirst du ausgenommen“

Auch auf „seriösen“ Singleportalen gibt´s schräge Typen

Hier ein schönes Beispiel für einen dieser Typen, die bei Elitepartner Gießkannenmails verschicken, allerdings in Form ewig langer Romane. Vorab: Der Schreiber behauptet in seinen Profilangaben, 49 und schlank zu sein – die Fotos verraten aber, dass er mindestens 59 ist und üppige Leibesfülle hat. Zum Schutz seiner Person habe ich alle identifizierenden Merkmale rausgenommen und statt dessen Klammern eingesetzt. Denkt euch euren Teil. mehr… „Auch auf „seriösen“ Singleportalen gibt´s schräge Typen“

Warum sind die Frauen in vielen Singlebörsen so zickig?

Ein Leser schrieb mir:
«Liebe Beatrice,
ich habe grade deine Blogbeiträge „Warum kriege ich keine Antwort?“ Teil 1 und 2 gelesen – jetzt ist mir schon einiges klarer. Jedoch möchte anmerken, dass ich keine banalen Kurzbotschaften oder „Gießkannenmails“ schicke, sondern immer persönliche Mails schreibe, die sich auf die Frau beziehen. Es ist beleidigend, zu merken, dass eine Frau, die ich kennenlernen will, meine Mail liest und sie einfach löscht, als wäre ich ein Niemand. mehr… „Warum sind die Frauen in vielen Singlebörsen so zickig?“

Abzocke über Flirt auf Partnerbörse

Eigentlich finde ich es schmeichelhaft, wenn ich von einem hübschen Mann kontaktiert werde, so auch vor ein paar Tagen abends auf meiner Lieblingssinglebörse. „DaveCorleone“ hatte fünf sympatische Fotos, aber sehr wenig Infos im Profil. Seine Mail an mich:
«hallo kennst du das problem .. man findet beim stöbern ein profil, das man interessant findet und sehr ansprechend ist. nur dann fällt einem kein aufhänger zum anschreiben ein. jedenfalls geht das mir manchmal so .. 🙂 und das ist ziemlich ärgerlich, weil man meist nur eine chance hat. entweder ist die erste nachricht interessant oder eben nicht. aber auch wenn das mal so gar kein aufhänger ist, vielleicht bekomm ich trotzdem eine antwort. ich geb dir auch einfach mal meine nummer mit 01523 717 0150, in der hoffnung, dass du dich bei mir meldest.. ciao david » mehr… „Abzocke über Flirt auf Partnerbörse“

Single und auf der Suche: Viele, viele Dates

Meine ersten Erfahrungen mit Partnersuche im Web habe ich vor zehn Jahren gemacht. Allerdings über die Hälfte dieses zehnjährigen Zeitraums war ich in festen Beziehungen. In den Pausen dazwischen war ich recht schnell wieder in einer Singlebörse angemeldet, und ich hatte Phasen, wo ich darin wirklich sehr aktiv war. Wenn eine Frau einigermaßen gut aussieht und ein anziehendes Profil mit hübschen Fotos und sympathischen Texten erstellt, wird sie von Kontaktangeboten nur so überschüttet. Am Anfang, als Online-Dating-Neuling, schmeichelt das natürlich. Aber als Frau bekommst du bald mit, dass etliche Männer gar nicht so sehr an dir als einzigartige Person interessiert sind, sondern entweder auf möglichst viele Sexabenteuer aus sind oder solche Ladenhüter, dass sie ihre Kontaktmails gleich hundertfach unters weibliche Volk bringen – irgendeine Verzweifelte wird schon anbeißen. mehr… „Single und auf der Suche: Viele, viele Dates“

1 12 13 14