Alle finden, wir passen super zusammen, ich auch – aber sie will mich nicht!

Frage: Ich habe vor einem halben Jahr eine Frau kennen gelernt, die mir sofort gefiel. Wir haben uns immer öfter getroffen, etwa zwei-, dreimal pro Woche. Ich verliebte mich, mir war nur nie klar, wie ich es ihr sagen und zeigen soll. Ich war immer zu schüchtern, meinen Arm um sie zu legen, wenn sie neben mir saß, oder sie einfach an der Hand zu nehmen. Meine Freunde haben mich oft dazu gedrängt, sie in den Arm zu nehmen, was ich aber nicht wollte.
Eines Tages hab ich ihr dann gestanden, dass ich Gefühle für sie entwickelt habe. Sie sagte darauf, dass sie in uns nur gute Freunde sehe und dass sie derzeit keine Beziehung wolle. In der Zeit darauf meldete sie sich weniger und wir sahen uns seltener, verhielten uns aber immer noch wie Freunde.
Einige Monate später haben wir uns wieder öfters getroffen und dann hat sie mich nochmal ernsthaft wegen meiner Liebe zu ihr angesprochen, weil ich nicht wusste, wie ich mich verhalten sollte. Sie meinte, sie merke, wie sehr sie mir am Herzen liege und wie ich mich verhalte. Daraufhin hat sie eine Pause vorgeschlagen, damit ich mit der Sache umgehen kann. Das wollt ich aber nicht.
Ich würde nach wie vor gerne eine feste Beziehung mit ihr eingehen, doch weiß ich nicht wie. Alle, die ich kenne, sagen mir, wir seien das perfekte Paar und ich solle sie mir endlich schnappen. Ich selber finde auch, wir passen sehr gut zueinander, da wir viel gemeinsam haben, wir verstehen uns blendend und ich weiß nicht, ob und was ich falsch mache.<<

Antwort: Wenn überhaupt, hast du nur in den ersten Wochen etwas falsch gemacht, nämlich dich zu unsicher verhalten und dich zu wenig an sie rangetraut; denn anfangs hat sie dich ja sehr oft getroffen, war also durchaus an dir interessiert, aber wenn ein Mann dann hinter einem Schutzmäntelchen aus „Lieber gar nichts machen statt Fehler“ feststeckt, wirkt das auf die meisten Frauen unattraktiv.
Selbst wenn du und andere finden, dass ihr gut zusammenpasst, und selbst wenn ihr euch blendend versteht, ist man doch nicht automatisch verliebt! Da kannst du noch so sehr alles richtig machen: wenn sie nicht verliebt ist, ist sie´s nicht. Und ich denke, die Chance, dass sie sich irgendwann noch in dich verliebt, ist sehr klein – denn falls diese Chance auch nur ein bisschen besteht, hält sich eine Frau gerne noch alles offen. Deine hingegen hat dir sogar schon zweimal gesagt, dass sie keine Beziehung mit dir will.
Und „sie dir einfach schnappen”, dafür ist es viel zu spät und du würdest nur das glatte Gegenteil erreichen. Es ist besser, du gibst sie auf und lässt es zu, dich zu entlieben.
© Beatrice Poschenrieder
„Sexbewusstsein“

Buchtipp: Auch Singles können sehr von diesem Buch profitieren – zum Beispiel um das eigene sexuelle Selbstbewusstsein/ Selbstvertrauen zu steigern und um ein besserer Liebhaber / eine bessere Liebhaberin zu werden. Oder um die Frage zu klären, ob man wirklich selbstbewusst ist und auch tief innen ein gutes Selbstwertgefühl hat, oder ob man nur nach außen eine gewisse Selbstsicherheit zeigt. Wie kann man das unterscheiden und eventuell selbstbewusster werden?

Buch kaufen oder mehr Infos: Sexbewusstsein: So finden Sie erotische Erfüllung