Wir schreiben seit 3 Monaten, aber er drückt sich vorm Telefonieren oder Treffen

Er will nicht mal telefonieren, nur schreiben
Warum will er mich nicht treffen? Versteckt er sich vor mir?

Frage:
Ich habe über eine Singlebörse einen interessanten Mann kennen gelernt; wir hatten gleich einen Draht zueinander und haben viele Gemeinsamkeiten, auch ähnliche Einstellungen. Wir kommunizieren fast jeden Tag und mögen uns sehr. So weit, so gut. ABER: Das Kennenlernen ist jetzt drei Monate her und bisher haben wir nur geschrieben! (Über die Kontaktbörse, über Email und neuerdings auch über Whatsapp.) Meine Vorschläge, uns zu treffen, hat er bisher entweder gar nicht beantwortet oder einen Grund genannt, warum es grade nicht geht. Hauptargument ist die Entfernung: 580 km. Für mich ist das kein Thema, ich hab ihm auch schon zweimal vorgeschlagen, dass ich dorthin komme. Nein, es gehe nicht. Das eine Mal hatte er anscheinend eine Grippe, das andere Mal Besuch von Verwandten.
Er will nicht mal telefonieren! Meine Vorstöße diesbezüglich ignoriert er einfach! Die einzige Bemerkung, die er mal dazu machte, war: Er telefoniere nicht gern, er sei “nicht so der Telefontyp”.
Ich habe kürzlich hartnäckig nachgebohrt, warum er immer nur schreibt und nichts Näheres, Persönlicheres zulässt, bis er antwortete, er sei da jetzt zurückhaltend, weil er zuletzt sehr unschöne Erfahrungen in der Liebe gemacht habe.
Aber so geht´s doch fast allen Singles, die nicht mehr Teenies sind, mir auch – deswegen benehme ich mich doch nicht, als ob ein Telefonat oder ein Treffen mich umbringen könnte!
Mittlerweile bin ich ziemlich irritiert und genervt; seit ein paar Tagen schreibe ich nicht mehr. Von ihm kam noch zwei Tage was, seither nichts mehr.
Was soll das alles? Warum verhält er sich so?

Antwort:
Ich halte “schlechte Erfahrungen” für eine Ausrede. Denn bei einem einigermaßen bindungsfähigen Mann kommen die durch SEHR schlechte Erfahrungen getriggerten Ängste erst dann zum Vorschein, wenn man schon längst live miteinander zu tun hat und in einer richtigen Beziehung ist oder darauf zugeht. Warum sollten einen “unschöne Erfahrungen in der Liebe” davon abhalten, etwas so Unverfängliches wie ein Telefonat zu haben?
Für die Allermeisten wäre auch ein erstes Treffen kein Problem, schon gar nicht, wenn man einen guten Draht zueinander hat und schon drei Monate (!) fast täglichen Schreibens zusammen verbracht hat!
Entweder er ist extrem misstrauisch, oder er hat so große Angst vor einer echten Beziehung, dass er eh keine zustande kriegen wird, oder es ist etwas anderes, was da faul ist, und zwar so richtig faul (er ist nicht der, der er vorgibt zu sein).
Nicht nur er hat bisher viel Zeit, Energie und Gefühle in den Kontakt investiert, sondern auch du! Daher ist es dein gutes Recht, darauf zu bestehen, dass ihr beide jetzt ein, zwei Schritte weitergeht (telefonieren, treffen) oder auch zu erfahren, warum er sich drückt.
Lass dich nicht länger hinhalten. Bitte ihn ganz klar um seine Telefonnummer, und wenn er sie dir nicht gibt oder bei zwei Anrufversuchen deinerseits nicht rangeht, dann schreib ihm, dass du das Ganze beendest, weil du einen reellen Partner möchtest und nicht eine Brieffreundschaft.
© Beatrice Poschenrieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.