Wir sehen uns oft, haben Sex – sie will von Anfang an eine Beziehung, ich nicht

Ich habe ihr von Anfang an gesagt, dass ich nichts Festes will, doch sie hat weiterhin Sex mit mir und fragt immer wieder nach Beziehung

Ich will nichts Festes, doch sie hat weiterhin Sex mit mir und fragt immer wieder nach Beziehung
Immer wieder diese Diskussionen nach dem Sex, warum ich keine feste Beziehung will

Frage:
Ich habe vor einigen Monaten beim Online-Dating (auf Tinder) eine Frau kennengelernt. Ich finde sie sexy und dachte, sie will auch nur “das eine”, aber nicht, dass sie ernsthaft eine feste Beziehung wollen könnte. Wir sind uns schon beim ersten Date näher gekommen und im Bett gelandet. Danach hat sie mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, mit ihr zusammen zu sein. Ich habe geantwortet, “wir kennen uns doch noch gar nicht” und dass ich derzeit eher nichts Festes will. Sie blieb trotzdem dran, wir haben uns also oft getroffen, hatten Sex und natürlich auch ein bisschen drumherum, mal zusammen essen, mal fernsehen oder spazieren und so, aber nichts, wo man jetzt sagen könnte, das läuft auf eine richtige Partnerschaft hinaus. Trotzdem hat sie mich nach ein paar Wochen wieder gefragt, wie ich dazu stehe. Ich hab ihr wieder gesagt, dass ich momentan nicht dazu bereit bin, aber dass wir es doch so weiterlaufen lassen können, wie es ist, denn es ist doch gut. Sie war zuerst enttäuscht und sauer, aber hat nicht Schluss gemacht.
Ein paar Wochen später ging´s wieder los. Wir hatten Spaß im Bett und danach fragte sie mich, ob ich jetzt ewig so weitermachen will mit ihr, nur Sex und ein bisschen Drumherum, oder ob wir eine Chance auf was Festes haben. Da sagte ich ihr klipp und klar, dass ich sie sehr mag, aber keine Beziehung will, weil wir nicht so gut zusammenpassen. Dann stand sie auf und ging, ich dachte, das war´s, und hab ihr am nächsten Tag geschrieben und gefragt, “war´s das jetzt?” und sie antwortete, nein. Also haben wir weitergemacht.
Das Problem ist, wir kommen irgendwie nicht voneinander los. Sie hat mich schon ihrer Familie und ihren Freunden vorgestellt, immer gesagt: Ich wäre ein guter Freund, aber alle wissen, was Sache ist.
Ich habe sie niemandem vorgestellt und will das auch nicht. Das hat sie mir auch schon vorgeworfen.
Ich weiß nicht, was ich machen soll. Verarschen und sie nur für Sex benutzen will ich sie nicht, aber sie beendet es ja auch nicht, obwohl sie von mir nicht das bekommt, was sie will.

Antwort:
Ich glaube nicht, dass das was bringt mit dieser Frau. Ich hab auch NICHT das Gefühl, dass du wirklich verliebt bist oder ihr irgendwann echte Liebe entgegenbringen wirst; was dich an ihr dranbleiben lässt, ist der sexuelle Reiz und das gute Gefühl, geliebt zu werden. Und deswegen ist es besser, du beendest die Geschichte sofort – auch damit sie ihre Gefühle wieder frei kriegt für jemand, der besser zu ihr passt und eine echte Beziehung mit ihr will.
Ich finde es sowieso ein bisschen merkwürdig, dass diese Frau sich so schnell auf dich stürzt und von Beziehung redet. Ich meine, sie hat sich nicht mal Zeit genommen, dich wirklich kennenzulernen! Da kommt bei mir der Verdacht auf, dass es ihr vor allem um eine Beziehung geht und nicht wirklich um dich als Person.
Ich rate dir, ihr das klipp und klar zu sagen und dann den Kontakt total abzubrechen, also auch nicht mehr auf ihre Anrufe, SMSen usw zu reagieren. Es wird anfangs ein bisschen weh tun, aber es ist besser für euch beide.

Weiterführende Beiträge zu der Thematik:
Haben wir nur was Lockeres, eine Sexgeschichte oder schon eine Beziehung?

Er verhält sich unverbindlich – kann man Verbindlichkeit lernen?

Funktioniert „Freundschaft plus“? Für Frauen eher nicht…

Er will nur eine lockere Beziehung, und ich fühle mich benutzt

Will er nur Sex von mir, aber keine Gefühle vorspielen, hält sich deshalb bedeckt?

© Beatrice Poschenrieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.