Er verhält sich unverbindlich – kann man Verbindlichkeit lernen?

Frage: «Ich habe einen interessanten Mann kennen gelernt, dem ich gerne näher kommen würde, sprich, ich hätte schon gern eine Beziehung. Er scheint sich auch für mich zu interessieren, denn wir hatten schon neun Dates, und bei jedem macht er einen begeisterten Eindruck. Seit dem 6. Date haben wir Sex, auch das läuft gut. Aber zwischen den Treffen ist er eher unterkühlt. Er meldet sich wenig. Er reagiert zwar auf meine Nachrichten oder Anrufe, aber oft zeitverzögert, also z.B. mit einer Verzögerung von einem halben oder ganzen Tag, und nicht annähernd so begeistert wie bei unseren Dates. Er fragt auch fast nie, wann wir uns wiedersehen, meistens muss ich das machen. Bisher war es auch so, dass wir nie mal einen ganzen Tag miteinander verbracht haben; entweder er begrenzt es von vornherein auf ein paar Stunden, oder er beendet das Treffen damit, dass er sagt, er müsse nach Hause, noch was arbeiten, oder früh zu Bett, da er am nächsten Tag früh aufstehen muss. Dabei ist er Freiberufler und hat momentan wenig zu tun.
Wir sehen uns übrigens zweimal die Woche. Ich hab ihn schon gefragt, ob wir uns nicht ein bisschen öfter oder länger sehen könnten, da sagte er, er müsse sich auf das Berufliche konzentrieren.
Für mich fühlt sich sein Verhalten letztlich unverbindlich an. Das passt alles nicht zusammen mit der Begeisterung, die er im Zusammensein mit mir an den Tag legt. Die Frage ist, kann er Verbindlichkeit lernen? Weiß er vielleicht gar nicht, wie das geht, sollte ich ihm vielleicht Verbindlichkeit beibringen? So wie du es in deinem Text über das Werben beschreibst?»

Antwort: Oh je, das klingt nicht so gut. Ja, er verhält sich unverbindlich. Entweder er hat ein ausgewachsenes Bindungs- und Näheproblem, oder er ist nicht richtig verliebt – oder beides. Es könnte sein, dass er zwar das Zusammensein mit dir als sehr angenehm empfindet, aber sich weder richtig einlassen noch verpflichten will; und es könnte sein, dass er es ewig so weiterlaufen lassen würde.
Weiß er vielleicht gar nicht, wie Verbindlichkeit geht, und du kannst es ihm beibringen?
Nur sehr begrenzt. Er wird es nur dann lernen wollen, wenn er ganz von selbst den starken Wunsch hat, mit dir in mehr Verbindung und Verbindlichkeit zu gehen. Aber diesen Wunsch wird er eher nicht entwickeln, wenn du die ganze Aufgabe übernimmst, zwischen euch die Verbindung herzustellen und zu halten. Er muss das starke Gefühl entwickeln, dass er dich verliert, wenn er zu wenig dafür tut. Das wird er aber nur dann, wenn du es lässt, die Verbindung herzustellen – also du solltest in nächster Zeit nicht mehr nach Treffen fragen, nicht mehr von dir aus Nachrichten schreiben oder anrufen, sondern nur auf seine reageiren, und das auch nicht immer sofort. Damit riskierst du zwar, ihn eine Zeitlang weniger zu sehen und weniger Kontakt zu haben, aber das musst du aushalten – denn nur so wirst du erfahren, ob er auch von sich aus die Verbindung mit dir wünscht.
© Beatrice Poschenrieder

Ist dein neuer Kandidat vielleicht jemand mit Bindungsproblemen oder ein Gebundener? Woran du das schon zu Anfang erkennst, plus Expertenkommentare, findest du in den entsprechenden Kapiteln meines Ratgebers „Mister Aussichtslos“ (11,90 Euro).

Hier das Youtube-Video zum Buch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.