10 Punkte, ob Online-Dating in ein reelles Treffen übergehen sollte

Sollte man jemand von der Singlebörse treffen, NUR weil er/ sie ein nettes Bild im Profil hat oder einen interessanten Spruch? Oder weil er/ sie dich so begeistert angeschrieben hat?
Wenn du Langeweile, viel Zeit und eine hohe Frusttoleranz hast, dann tu es. Die Wahrscheinlichkeit, dass du deine Sammlung von „ersten Dates ohne Fortsetzung“ erweiterst, ist ziemlich groß. Abgesehen davon, dass es eventuell schade um die Zeit ist, haben enttäuschende Dates einen noch größeren Nachteil: Je mehr du hast, desto stärker wird dein Vertrauen erschüttert, dass du noch an Beziehungen und Liebe glauben darfst und noch jemanden fürs Herz finden wirst. Zu viele Kackdates lassen einen abstumpfen oder resignieren – beides sehr ungünstig, falls man nicht für den Rest seines Lebens single bleiben will.
Aber woher weiß man nun, dass es kein Kackdate werden wird?

„lange1) Erst mal musst du zu hohe Erwartungen runterschrauben. Geh nicht da hin mit dem Anspruch, den Traumpartner fürs Leben zu treffen, sondern mit dem Anspruch, ein paar nette Stunden mit einem liebenswürdigen, interessanten Menschen zu verbringen. Denn wenn dieser Mensch für dich weder interessant ist noch dich liebenswürdig behandelt, wirst du eh keine gute lange Beziehung mit ihm/ihr haben. Die Voraussetzungen sind also erst mal:

2) Er / Sie muss dir interessant erscheinen und von Anfang an liebenswürdig mit dir umgehen, auch im reinen Schriftverkehr.

3) Auf ihn/sie trifft kein einziger der «11 Punkte, woran du merkst, dass du dir ein Treffen sparen kannst» zu. Das heißt unter anderen auch:

4) Der-/ Diejenige ist offen, gibt Bilder von sich preis (mehrere!), verrät die Telefonnummer und wann er/ sie zu erreichen ist. Telefonieren vor dem ersten Treffen verringert die Kackdate-Rate ungemein! Siehe auch mein Beitrag «Kurz mailen, telefonieren, treffen – was sonst?»

5) Das Telefonat fließt gut dahin, die Person am anderen Ende ist dir sympatisch, du fühlst dich angenehm berührt.

6) Er/ Sie beantwortet deine Fragen (falls sie nicht zu indiskret sind), statt eine Menge Geheimniskrämerei zu veranstalten.

7) Er / Sie zeigt echtes Interesse an dir, hat dein Profil gut angeschaut, bezieht sich auf mehrere Punkte diesbezüglich. Überhaupt, der ganze Austausch flutscht einfach, beide gehen aufeinander ein, es macht Spaß.

8) Die Bilder der Person und ihre Art zu sprechen sind dir durchweg sympatisch, da ist kein „Kratzen“ in deinem Inneren.

9) Er/ Sie verhält sich unkompliziert, z.B. kooperativ und flexibel.

10) Ein Treffen abzumachen, ist kein Problem. Er / Sie vereinbart zeitnah mit dir einen Termin, selbst wenn dafür ein bisschen umorganisiert werden muss. Auch auf einen Ort einigt ihr euch problemlos.

Sind diese Punkte bei deinem Datepartner gegeben, dann gib ihm/ihr einfach eine Chance, selbst wenn äußere Faktoren wie Größe, Hobbies, Musikgeschmack, Beruf etc. nicht hundertprozentig passen – für eine tiefe gute Liebesbeziehung ist das nicht entscheidend. Natürlich ist diese Punkte-Liste kein Garant, dass ihr euch verlieben werdet, aber es wird zumindest kein Kack-Date.
© Beatrice Poschenrieder
„"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.