Ich kriege nie eine längere Beziehung zustande

Problem: «Ich bin 35 und hatte noch nie eine längere Beziehung zu einem Mann. Und das, obwohl ich recht attraktiv, modisch gekleidet, weder dumm noch auf den Mund gefallen bin. Männer kennenlernen ist nicht das Thema: sie bleiben nicht bei mir. Jedesmal ist nach wenigen Monaten Schluss, mal sind’s drei, mal vier Monate, einmal war es “erst” nach einem halben Jahr. Immer krieg ich das gleiche zu hören: ich sei eine ganz Nette und Liebe, mit der mann alles machen kann, was man sich so vorstellt: Sport, gute Gespräche führen, ausgehen, Spaß haben. Und trotzdem wurde ich jedesmal verlassen mit den Worten: “Ich mag dich, aber ich liebe dich nicht”. Verschiedentlich hab ich das einfach so hingenommen und akzeptiert, manchmal drum gekämpft. Rausgekommen ist dabei nichts. Zwei oder dreimal wurde eine Bettbeziehung daraus, die dann letztendlich ich abgebrochen habe. Ich weiß, dass sich Liebe nicht erzwingen lässt, entweder er liebt mich oder eben nicht.
Bei einem Psychotherapeuten war ich deswegen, der konnte mir aber nicht wirklich weiterhelfen. Er meinte nur, vielleicht hätte ich und ebenso die Männer ein Nähe-Distanz-Problem, ich solle den Wunsch nach einer Beziehung loslassen und es mir alleine gut gehen lassen. Nun ist es bereits so, dass es mir alleine sehr wohl gut geht, ich genieße mein Singleleben, verfolge meine eigenen Interessen… dann lerne ich jemanden kennen und rums, wieder dasselbe Spiel. Woran kann das liegen? Bei den Männern, in die ich mich verliebe, kann ich keine großen Gemeinsamkeiten feststellen. Ich hab mich auch mit dem Thema Bindungsangst beschäftigt, denke aber nicht, dass ich diese habe.
Wie kann ich erkennen, woran es liegt?»

Antwort: Vielleicht liegt es daran, dass du dich zu schnell zu sehr an denjenigen hängst und dich auf ihn fixierst? Oder dass du versuchst, dir deine Männer zurechtzuschnitzen, damit sie passen? Oder dass du dich instinktiv immer auf Männer einlässt, die bindungsscheu oder auf eine andere Art nicht wirklich zu haben sind?
Ich weiß es nicht, das kannst nur du selbst herausfinden, indem du dein „Männerverhalten“ wirklich selbstkritisch und gründlich analysierst. Und indem du hellhörig bist, was deine Partner, Exfreunde und deine Freunde/innen dazu sagen. Kontaktiere so viele „Exen“ wie möglich und fühle ihnen hartnäckig auf den Zahn. Sie sollen dir die ungeschminkte Wahrheit sagen, auch wenn´s weh tut. Ich glaube nämlich nicht, dass du in jeder Hinsicht eine Frau bist, „wie man sie sich nur wünschen kann“. Denn sonst würde ja einer dranbleiben. Da ist irgendetwas in deinem Verhalten, was eine längere Beziehung boykottiert. Finde es raus. Vielleicht mit Hilfe meines Single-Coachings?
Dieser eine Therapeut war vielleicht nicht der Richtige für dich. Mit sich selbst klar zu kommen, ist zwar eine gute Basis, aber das reicht oft nicht aus. Ich möchte dir zwei Bücher sehr ans Herz legen, bitte lies mindestens eines davon komplett durch und setze die Empfehlungen um:
• «Wie gewinne ich das Herz eines Mannes?»
• «Das Geheimnis, wie sich ein Mann wieder in Sie verliebt: Wie Sie ihn wieder an sich binden, wenn er sich von Ihnen emotional entfernt hat».

© Beatrice Poschenrieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.