Ist er ein Alphamännchen? (Teil 1) – Aktualisierte Version

Hier kommt die Geschichte von einem Mann, den ich vor einigen Jahren auf einer Singlebörse kennenlernte und den ich „Alpha“ nannte. Leider war er nur partiell interessant (dazu später), und anfangs fand ich ihn eher „naja“. Sein Profil zeigte bloß ein einziges Foto, ein Portrait mit einem vermutlich attraktiven Mann – vermutlich, denn es war sehr unscharf; und an Infos gab das Profil fast nichts her außer Wohnort, Alter 44 und Universitätsabschluss. Die ganzen wichtigen Felder, z.B. ob er Kinder hat, raucht, wofür er eine Frau sucht usw., hatte er nicht ausgefüllt, geschweige denn ein Statement abgelassen oder Fragen beantwortet. Seine erste Kontaktmail an mich war auch nur partiell nett: mehr… “Ist er ein Alphamännchen? (Teil 1) – Aktualisierte Version”

Partnerbörsen sind Fundgruben für Fetischisten

In Anlehnung an meinen Dreiteiler “Partnerbörsen als Spielplatz für Gestörte und Perverse?”: Wenn du als Frau auf einer ganz normalen Singlebörse ein, zwei hübsche Fotos von dir mit deinen schönen Beinen, deinen hübschen Füßen, deinen hohen Schuhen oder schicken Stiefeln drin hast, wirst du bemerken, dass merkwürdige User auf deinem Profil herumlungern und/oder sich dir nähern: Fetischisten. Hier eine Geschichte von einem der harmloseren, aber typischen Sorte… mehr… “Partnerbörsen sind Fundgruben für Fetischisten”

Lügen, Vorwände und Ungereimtheiten schon beim Kennenlernen?

Hier die Fortsetzung der Geschichte „Es ist noch gar nicht ernst mit uns, warum lügt er/sie jetzt schon?“
Meine Klientin Franka hatte mich um Rat gebeten, weil Igor, den sie grade datete, sie mit allen möglichen Begründungen in der Warteschleife hielt. Als sie mich fragte, ob sie ihn wegen seiner ganzen Ungereimtheiten konfrontieren sollte, riet ich ihr definitiv ab: „Wenn du ihn konfrontierst, kompromittierst du ihn auch. Falls er die Wahrheit gesagt hat, wird er dich misstrauisch und kontrollierend finden, falls er gelogen hat, wird er sich bloßgestellt fühlen und/oder sich schämen. In beiden Fällen wird er sich mit dir dann nicht mehr gut fühlen.“ mehr… “Lügen, Vorwände und Ungereimtheiten schon beim Kennenlernen?”

Mein Neuer ist eine Riesen Baustelle! Lieber gleich lassen?

Die folgende Geschichte ist komplett wahr 🙁
Vorgestern erreichte mich der Hilferuf meiner Freundin T., die seit zweieinhalb Monaten einen Mann datet, den sie über ihre Singlebörse kennengelernt hat. Sie lebt mitten in Stuttgart, er in einer etwas verlassenen Gegend außerhalb der Stadt.
Die zweieinhalb Monate beziehen sich auf die Zeit vom ersten Date bis heute. Denn in der Zeit davor hatte er sich als recht zögerlich und geheimniskrämerisch gezeigt, wollte z.B. nicht verraten, in welcher Richtung er wohnt, seine Handynummer nicht herausrücken, sondern sie „erst mal treffen“. Sie sagte ihm ganz klar: Ohne Handynummer kein Treffen. mehr… “Mein Neuer ist eine Riesen Baustelle! Lieber gleich lassen?”

Partnerbörsen als Spielplatz für Gestörte? (Teil 3)

Sorry Leute, dass ich hier öfter über gestörte Typen schreibe (siehe Teil 1 und Teil 2), aber die fielen mir auf den Singlebörsen so wunderbar in den Schoß, es wäre zu schade, euch das vorzuenthalten!
Zur Verteidigung der Männer möchte ich an dieser Stelle mal wieder betonen, dass es in diesen Portalen mehr normale und nette Männer gibt als verkorkste und dass die Anzahl der weiblichen Bekloppten sicherlich ähnlich hoch ist. mehr… “Partnerbörsen als Spielplatz für Gestörte? (Teil 3)”

Partnerbörsen als Spielplatz für Gestörte und Perverse? Teil 1

Gleich mal vorab: Ich weiß, dass die Worte „gestört“ und „pervers“ politisch unkorrekt sind. Ich hab sie in den Titel geschrieben, um dich auf diesen Blog zu ziehen. Was ich eigentlich meine, ist: Auf den meisten Singlebörsen tummeln sich allerlei Exoten, die im „wahren Leben“ eher im Verborgenen bleiben: Computer-Nerds, Absolute Beginners, chronisch untreue Gebundene, Fetischisten, Sozialphobiker, Spinner, Sexsüchtige, Voyeure (also einsame Onanisten, die sich nicht an echte Partner rantrauen), Exhibitionisten, Neurotiker, Alkoholiker sowie andere Süchtige, Sadisten (nicht nur im Sexuellen, sondern auch als Persönlichkeitsstörung) und sonstige schwer Vermittelbare. Und damit meine ich nicht nur Männer. mehr… “Partnerbörsen als Spielplatz für Gestörte und Perverse? Teil 1”

Schräge Dates: Der Kontrolleur

Ein paar Typen fehlen in meinem Buch «Mister Aussichtslos: 12 Männertypen, die Sie sich sparen können», wie „Der notorisch Eifersüchtige“, „Der Gewalttätige“ und „Der Kontrolleur“, weil der Verlag es damals auf 12 begrenzen wollte. Heute erzähle ich euch vom Dating mit einem Kontrollfreak, was bereits beim ersten Treffen sichtbar wurde (ist nicht immer so!). mehr… “Schräge Dates: Der Kontrolleur”

Werden Beziehungen heute zu schnell weggeworfen? Kommentar Nr. 3

psychische Störungen gehören in Behandlung, nicht in die Partnerschaft
Viele bräuchten eine Therapie, aber verstecken ihre Störungen lieber hinter einer Fassade

Hier ein weiterer interessanter Kommentar zu meinem Beitrag «Werden Beziehungen heute zu schnell weggeworfen?» von Thomas (44):
«Generell ist heute alles sehr schnelllebig, jeder ist überall und jederzeit austauschbar. Äußere Rahmenbedingungen, die früher existenziell waren und die Beziehungen aufrechterhalten haben (z.B. man musste sich zusammenraufen, gemeinsam schwere Zeiten überwinden wie z.B. Krieg, finanzielle Not), waren manchmal nicht so schlecht… Heute ist das alles weg, jeder darf alles. mehr… “Werden Beziehungen heute zu schnell weggeworfen? Kommentar Nr. 3”

Werden Beziehungen heute zu schnell weggeworfen? Kommentar Nr. 1

Einige Leser haben meinen Beitrag «Werden Beziehungen heute zu schnell weggeworfen?» mit Kommentaren versehen – sie sind wirklich lesenswert, weil sie gute Aspekte und Hinweise enthalten.

Wie kann man an einer Paarbeziehung arbeiten?
Eine richtig gute, sehr lange Beziehung, vielleicht sogar lebenslang: Geht das überhaupt?

Hier Kommentar Nr. 1 von Markus (51):
«Liebe Beatrice,
ich stimme Ihrer Antwort auf Bettys Brief in ganz großen Teilen zu. Keineswegs glaube ich, dass es früher besser um Beziehungen stand, eher im Gegenteil. Was haben vor allem Frauen gelitten! Doch manchmal staune ich auch, wie die Zweierbeziehung gering geschätzt wird, gerade die langfristige, ja vielleicht sogar mit dem Ideal der lebenslangen Treue verbundene Beziehung – und wie schnell Menschen bereit sind, sich zu trennen. mehr… “Werden Beziehungen heute zu schnell weggeworfen? Kommentar Nr. 1”

Sexabenteurer in Singlebörsen: Der will doch nur spielen!

Manche Leute auf Singlebörsen wollen nur «was Lockeres»

Hier kommt als Fortsetzung des Beitrags «Sextourismus in Singlebörsen» noch eine Geschichte von einem Sexabenteurer, Typ Heuchler; ist schon ein paar Jahre her. Ein 43jähriger, attraktiver, sehr männlicher Mann meldete sich bei mir:
«Hört sich sehr gut an, was du da schreibst, siehst auch sehr sympathisch aus, und eine Menge Gemeinsamkeiten haben wir auch.»
Ich: «Schade, dass dein Profil so wenig hergibt – mach doch mal bitte mehr rein!» mehr… “Sexabenteurer in Singlebörsen: Der will doch nur spielen!”

Erstes Date: Wer bezahlt die Rechnung?

Jemand, der meinen Blogbeitrag „Erstes Date: Sei kein Geizkragen“ gelesen hatte, maulte mich per Email an: „Na typisch! Ist ja klar, dass das von einer Frau kommt. Immer sollen wir Männer die Börse zücken!“
Lieber Mr. X: Abgesehen davon, dass von „immer“ überhaupt keine Rede war und ist, kann ich nichts dafür, dass es in unserer Gesellschaft (und in Singlebörsen) immer noch gang und gäbe ist, dass der Mann am Anfang die ersten Schritte unternimmt: Die Frau ansprechen, sich für sie interessant machen, sie ums erste Treffen bitten und dann die erste Rechnung begleichen (anständige Frauen begleichen dann die zweite, falls ihr das Lokal wechselt oder ein zweites Date habt). mehr… “Erstes Date: Wer bezahlt die Rechnung?”

Erstes Date: Sei kein Geizkragen!

Grafik: Der Geizige, bzw ein geiziger Frosch mit Geldbörse
Eine Frage, die sich bei Dates immer wieder stellt, ist: Wer zahlt beim ersten Treffen im Lokal? Ulrike Bornschein, Autorin des amüsanten Buches „Bei Anruf nackt – Meine Partnersuche im Internet“, rät den Frauen: „Warten Sie beim Bezahlen einfach ab. Ein Mann, der sich weitgehend für Sie interessiert, möchte großzügig und ritterlich erscheinen. Indem Sie ihm die Gelegenheit geben, …, signalisieren Sie, dass Sie dieses Interesse wahrgenommen haben. Es ist kein Zeichen mangelnder Emanzipation.“
Erstaunlicherweise ist das auch selten eine Frage des Budgets. Ich hatte zum Beispiel schon sehr viele Dates mit Studenten, brotlosen Künstlern und Wenig-Verdienern, und die Nichtgeizigen unter ihnen (nämlich die allermeisten) hatten überhaupt kein Thema damit, beim ersten Date sein und mein Getränk zu übernehmen. mehr… “Erstes Date: Sei kein Geizkragen!”

Unkooperative Geheimniskrämer: Warum will er einfach nicht mit mir telefonieren?

Wie erwähnt, halte ich langes Hin- und Herschreiben beim Online-Dating für keine gute Idee, wenn man einen Partner aus Fleisch und Blut möchte und nicht nur ein virtuelles Phantom. Daher bitte ich recht bald um ein Telefonat. Ausnahmen mach ich schon mal – das lohnt sich zwar selten, aber man weiß ja nie. Vor einiger Zeit schrieb mich ein Mann an, der ein Profil ohne Bild und fast ohne Text hatte (eigentlich ein Grund zum sofortigen Wegklicken). Aufgrund seines netten Anschreibens blieb ich geduldig, bis er mal zwei Fotos preisgab, leider undeutliche, und ein paar sehr magere Infos. Er meinte aber, das sollte reichen, dass ich mich mit ihm treffe. mehr… “Unkooperative Geheimniskrämer: Warum will er einfach nicht mit mir telefonieren?”

Warum finden tolle Frauen über 40 keine tollen Männer?

Die ewigen Singles: Bei den Männern die mit sehr niedrigem Bildungs- und Berufsstand; bei Frauen das Gegenteil: sehr hoher Bildungsgrad, guter Beruf, attraktiv

So schön, so klug, so gepflegt – und doch ist sie allein…!

Außer ein paar Beziehungsversuchen und dieser 4- bis 5-Monats-Geschichte im Winter/Frühling tut sich bei mir nix in Richtung “Feste Beziehung”, obschon ich auf den Singlebörsen ja recht aktiv bin und eine stattliche Anzahl von Dates hatte. Woran liegt’s?
Abgesehen davon, dass ich lieber allein bleibe oder lesbisch werde, als aus Verzweiflung für die nächsten Jahrzehnte mit jemand zusammen zu sein, der mich langweilt oder nervt, gehöre ich leider zu der Gruppe von Menschen, für die es laut etlicher Studien besonders schwer ist, einen passenden Partner zu finden, mit dem man auf Dauer wirklich glücklich wird; zu dieser Gruppe von Menschen zählen bei den Männern die, die einen sehr niedrigen Bildungsstand und keine oder eine schlechte Arbeit haben; auf Frauenseite praktisch das Gegenteil: sehr hoher Bildungsgrad, guter Beruf, attraktiv – plus: Alter mindestens 40 oder drüber. mehr… “Warum finden tolle Frauen über 40 keine tollen Männer?”

Online-Dating: Attacken aus dem Untergrund

Manche Nachrichten, die man / frau in der Singlebörse bekommt, sind wie Faustschläge mitten ins Gesicht

Ich hatte ja im letzten Blog-Beitrag angesprochen, dass viele Singlebörsen-User sehr schnell zickig oder gar aggressiv werden, wenn ihr virtuelles Gegenüber nicht erwartungsgemäß reagiert. Es gibt eine Sorte Typen auf den Single-Plattformen, die noch viel schlimmer sind: die Aus-dem-Nichts-Aggressiven und die Ungefragt-Belehrer. Wie ich höre, sind auch manche weiblichen User so, aber unter den Männern sind sie um ein Vielfaches mehr verbreitet. mehr… “Online-Dating: Attacken aus dem Untergrund”

Ungeduld, Egozentrik und überzogene Erwartungen in Singlebörsen

Manche Leute auf der Singlebörse wandeln sich innerhalb von Minuten von "nett" zu "Aggro"
Manche Leute auf der Singlebörse wandeln sich innerhalb von Minuten von “nett” zu “Aggro”

Manche User auf Dating-Portalen scheinen zu denken: Wenn sie mal in Kontakt mit jemand sind, dann soll diese Person auch ständig zur Verfügung stehen!

Wie ich schon im Beitrag “Single und auf der Suche” erwähnte: Wenn eine Frau einigermaßen gut aussieht und ein anziehendes Profil einstellt, wird sie auf den Singlebörsen mit offen sichtbaren Fotos von Kontaktangeboten nur so überschüttet. Die meisten Dating-Plattform-User wissen das und beanspruchen weder ein Exklusivrecht für sich noch hegen sie überzogene Erwartungen an diese virtuelle Person, die sie noch nie getroffen haben. Aber offenbar ist das nicht allen klar… mehr… “Ungeduld, Egozentrik und überzogene Erwartungen in Singlebörsen”

Hält er/ sie mich hin? Die Top 10 der Hinhalte-Ausreden

Man hat jemanden kennengelernt und er/sie sagt das anstehende Date plötzlich ab, vielleicht sogar schon wiederholt… Werde ich nur hingehalten?

Man versteckt sich hinter seinem Computer und Ausreden

Ist dir auch schon aufgefallen, dass es in Singlebörsen eine überdurchschnittlich hohe Ansammlung von Menschen mit plötzlicher Grippe, Liebeskummer-geplagten Freunden, Besuchen von Verwandten und dergleichen gibt? Vor allem wenn es darum geht, mit dir das erste/zweite Date oder Telefonat zu haben: Hui, was da plötzlich im Leben mancher Leute so alles los ist! Da liegt natürlich der Verdacht nahe, dass derjenige noch andere Kandidaten/innen am Start hat, aber das nicht offen zugeben mag, weil du ihm sonst abspringen könntest. Klar, es kann auch sein, dass diese Gründe tatsächlich existieren, und daher darfst du auf keinen Fall gleich misstrauisch werden und zickig reagieren. Aber wenn derjenige sich bereits einverstanden erklärt hat mit einem Treffen (oder auch bloß Telefonieren) und wochenlang braucht, um das umzusetzen, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du in der Hinhalte-Warteschleife sitzt. mehr… “Hält er/ sie mich hin? Die Top 10 der Hinhalte-Ausreden”

Online-Dating: Kurz mailen, telefonieren, treffen – was sonst?

Online-Dating: Kurz mailen, telefonieren, verabreden

Eine Sache, die ich an dieser ganzen Singlebörsen-Kiste nicht gut verstehe, ist, warum manche Leute so ewig hin und her schreiben und ein richtiges Date hinauszögern. Ich meine: Wenn man schon all die Zeit und Mühe investiert, mit jemandem viele Mails auszutauschen, dann kann man doch davon ausgehen, dass er interessiert ist, oder? Ich frag mich auch: Haben die Leute zu viel Zeit? Also ich als berufstätige Frau mit Freundeskreis, Hobbies und einem Haufen Interessen habe eher immer zu wenig Zeit. Manchmal nervt es mich bereits, wenn ich jemand Netten, der mich im Singleforum kontaktiert, erst eine Menge fragen muss, weil sein Profil so dürftig ist. Oftmals breche ich dann lieber ab, als noch Stunden mit Schreiben zu verbringen. mehr… “Online-Dating: Kurz mailen, telefonieren, treffen – was sonst?”

Verfall der Umgangsformen in Singlebörsen (Teil 2)

Im letzten Blogbeitrag berichtete ich, dass ich über die Singlebörse häufig unfreundliche oder obszöne Erstkontakt-Nachrichten bekomme und eine Auswahl davon in meinem Profil dort veröffentlichte; daraufhin schrieben mich viele User sehr nett an; hier nur eine kleine Auswahl:

«Was ich auf deinem Statement lese, ist für die Männerwelt eine Schande. Ich kann nicht glauben, dass es so viele Vollpfosten geben kann. So kann man doch bei keiner Frau landen! Kein Wunder, dass viele Frauen manchmal sehr komisch reagieren.
Ich hoffe, dass diese gehirnamputierten Blödmänner bald aus solch einer Plattform fliegen und lieber in irgendwelche Rotlichtclubs gehen, um ihre blöden Fantasien auszuleben.» mehr… “Verfall der Umgangsformen in Singlebörsen (Teil 2)”

Verfall der Sitten und Umgangsformen in Singlebörsen

In der Realität sieht er harmlos aus, aber im Internet wird er zu einem aggressiven Arschloch

Ich habe das Gefühl, dass es in Singlebörsen immer rauher zugeht – dies ist zum Teil der Anonymität geschuldet, zum Teil sicherlich auch der zu großen Verfügbarkeit potentieller Kontakte und dem daraus erwachsenden Frust der Menschen, die letztlich leer ausgehen oder unschön behandelt werden, und zum Teil der zunehmenden Tendenz vieler, sich nicht mehr einlassen zu können oder zu wollen.
Unter der Maske der Anonymität wird da allerlei getrieben: Zum Beispiel, wie im letzten Blogbeitrag schon erwähnt, Fremdgehen; wie in früheren Beiträgen erwähnt, Lügen, Vertuschen, Beschönigen, Faken; ferner Frust abladen, seinen Hass oder seine Verächtlichkeit gegenüber dem anderen Geschlecht loswerden; Menschen, die nach Liebe suchen, zu bloßen Sexspielzeugen degradieren; jemanden in falscher Hoffnung wiegen, hinhalten, Verabredungen ganz kurz vor dem Treffen canceln oder einfach nicht auftauchen; Scamming und einiges mehr. mehr… “Verfall der Sitten und Umgangsformen in Singlebörsen”

Liebe ist, dem anderen alle Freiheit zu lassen – wirklich?

Heute las ich in einer Singlebörse folgendes persönliches Statement von einem Mann (49):
«Liebe ist die Fähigkeit, den Menschen, die uns wichtig sind, die Freiheit zu lassen, die sie benötigen, um so sein zu können, wie sie sein wollen – unabhängig davon, ob wir uns damit identifizieren können oder nicht.
Wer von einem neuen Partner die ultimative Glückseligkeit erhofft, ist blind. Denn dafür sind wir selbst verantwortlich!»
Das klingt auf den ersten Blick recht erhaben – aber bei genauerem Hinsehen vertritt es zwei extreme Positionen: mehr… “Liebe ist, dem anderen alle Freiheit zu lassen – wirklich?”

Frau erobern: Was zu beachten ist, wenn du ihr dein Interesse zeigst

Lass dein Herz sprechen, aber trag es nicht auf der Zunge!

Hier noch ein paar Ergänzungen zum Thema „Werben“
Wie neulich erwähnt, werben manche Männer heutzutage nicht mehr; vielleicht weil sie verwirrt sind im Rollenbild und nicht wissen, was sie genau tun sollen, oder vielleicht weil sie unsicher sind, ob ihr Werben auch gut ankommt. Ein Bekannter von mir, der sehr schüchtern ist, versucht beim Werben zu taktieren (wie es sonst eher Frauen tun) und wartet teilweise bis zu einer Woche, bis er seiner aktuellen Favoritin eine Nachricht sendet und zum Beispiel nach einem Treffen/Wiedersehen fragt. Hier ist die Gefahr hoch, dass die jeweilige Frau dies als Desinteresse auffasst. mehr… “Frau erobern: Was zu beachten ist, wenn du ihr dein Interesse zeigst”

Wie kann Mann um eine Frau werben? 8 Punkte, wie du ihr zeigst, dass du sie willst

Liebe geht durch den Magen
Lad sie zum Essen ein, richte dich beim Lokal nach ihr – auch vegan, selbst wenn du Fleischesser bist.

Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, ist mit „Werben“ nicht gemeint, sich sechs Beine auszureißen und sich finanziell schier zu ruinieren – sondern du zeigst einer Person, die du mit Leib und Seele begehrst, einfach auf vielfältige Art dein Interesse; da du von dieser Person etwas willst (z.B. dass sie dir Beachtung, Zeit, Nähe und Hingabe schenkt), gibst du auch etwas hinein: In erster Linie Zeit, Aufmerksamkeit, Zuwendung, Energie, Gefühle und sonstiges Engagement.
Natürlich können auch Frauen um einen Mann werben; da es aber in den allermeisten Fällen besser ist, ihm hierin den Vortritt zu lassen, bezieht sich dieser Artikel darauf, wie ein Mann um eine Frau werben kann. Zum Beispiel: mehr… “Wie kann Mann um eine Frau werben? 8 Punkte, wie du ihr zeigst, dass du sie willst”

Warum soll ein Mann um eine Frau werben? Ist das nicht überholt?

Ein Freund von mir schrieb mir zum letzten Beitrag („Haben Männer das Werben verlernt“), das mit dem Werben wäre „Träumen in alten Rollenklischees“, weil wir ja schon seit 50 Jahren die Emanzipation hätten; vielleicht hat er meinen Text missverstanden und dachte, ich meine mit Werben, dass der Mann mit teuren Einladungen und Geschenken um sich werfen sollte und Liebeserklärungen von einem Flugzeug an den Himmel schreiben lassen muss. Oder vielleicht hat er sich noch nie so richtig um eine Frau bemüht und weiß gar nicht, wie gut sich das anfühlt. mehr… “Warum soll ein Mann um eine Frau werben? Ist das nicht überholt?”

Haben Männer das Werben verlernt, weil Frauen zu viel geben?

Wie ich schon in meinem letzten Blogbeitrag erwähnte, meinen viele Frauen heutzutage, dass sie sich in das Herz eines unentschlossenen Mannes schleichen können, indem sie ihm jede Menge Sex geben und sich besonders nett und problemfrei verhalten.
Und etliche Männer nehmen solche wundervollen Angebote gerne an und bleiben selbst eher passiv: einige, weil es bequem und unverpflichtend ist, einige, weil sie sich einerseits nach der Liebe und Zuwendung einer Frau sehnen, andererseits ziemlich verunsichert sind, ob sie den modernen Anforderungen einer festen Partnerschaft gewachsen sind. mehr… “Haben Männer das Werben verlernt, weil Frauen zu viel geben?”

Funktioniert „Freundschaft plus“? Für Frauen eher nicht…

Aufgrund der Erfahrungen von Freundinnen, Klientinnen und meiner selbst beschleicht mich der Eindruck, als ob die meisten interessanten Männer über 40 nurmehr lockere Verbindungen zu Frauen anstreben (zumindest in Städten wie Berlin, die einem Single ständig Nachschub liefern). Seit der Trennung von meinem letzten begegnete ich auffällig vielen Männern, die Fans von “Freundschaft plus” sind: etwa M., dessen letzte Verbindung zu einer Frau in genau dieser Form bestand, über zwei Jahre lang. Das sei auch sehr schön und nett gewesen und wäre sicher noch eine Weile gelaufen, aber er habe immer mehr mitgekriegt, dass sie eigentlich „mehr“ von ihm wollte, und als sie dann Andeutungen machte in Richtung Kinderkriegen, sei er sofort aufgesprungen und abgehauen. mehr… “Funktioniert „Freundschaft plus“? Für Frauen eher nicht…”

Mit Dichtkunst in die Herzen der Frauen

Ich hab hier wiedermal ein Fundstück der Woche; der Betreffende hat mich nun über die Singlebörse angeschrieben, indem er mir innerhalb einer Woche dreimal nur die Nachricht “Hallo schöne Frau” sandte, und wie ich sehe, setzt er eigentlich auf die Macht der Poesie; ich kann es euch einfach nicht vorenthalten. Hier – genau so und nicht anders steht es in seinem Profil: mehr… “Mit Dichtkunst in die Herzen der Frauen”